Artikel 1a - eine neue Sammlung -

Das müssen Sie lesen -

    

 Artikel 1a - eine neue Sammlung - Das müssen Sie lesen - Girokonto mit Kreditkarte - eine Übersicht zu den Gebühren - Teil 2

Startseite
Impressum
Partner
Autor werden
FAQ
Autoren-Rangliste


Politik
Bau und Handwerk
Film und Fernsehen
Fotografie
Auto / Motorrad
Finanzen-Versicherungen
Finanzen-Aktien-Geldanlagen
Finanzen - Kredite und Finanzierungen
Haushalt
Hardware
Internet
Naturwissenschaften
Reisen-Urlaub
Sonstiges
Software
Sport
Telefon - Handy


Startseite > Artikel > Girokonto mit Kreditkarte - eine Übersicht zu den Gebühren - Teil 2

Artikeldatum: 2010-05-04 | Autor: Jan Fragel | Aufrufe: 13194 | Kategorie: Finanzen-Aktien-Geldanlagen

 

Girokonto mit Kreditkarte - eine Übersicht zu den Gebühren - Teil 2

Kontoeröffnung


Wer ein Bankkonto in Deutschland eröffnen möchte, der hat in der Regel zwei Möglichkeiten.


Entweder man eröffnet sein Konto persönlich und geht dafür direkt in eine Bankfiliale.


Man kann aber auch – gerade bei Direktbanken- das Konto online eröffnen. Hierfür stellen die Internetbanken Formulare auf ihren Webseiten zur Verfügung. Hat man die Formulare ausgefüllt, geht man damit zu einer Postfiliale und identifiziert sich dort mittels des Postident-Verfahrens. Alles Weitere wird dann per Post geregelt.


Kostenloses Girokonto mit Kreditkarte und ohne Bedingungen für die gebührenfreie Kontoführung


Viele Banken gewähren die Kostenfreiheit für die Kontoführung nur, wenn der Bankkunde gewisse Bedingungen einhält.


So gibt es die Anforderung an einen monatlichen Mindesteingang oder ein Mindestverbleib von einigen tausend Euro.


Die zweite Art der kostenlosen Girokonten, die online geführt werden können, sind die ohne Wenn und Aber. Die Kontoführung ist grundsätzlich kostenlos, unabhängig davon, ob der Kontoinhaber 1.000 Euro oder 3.000 Euro monatlichen Geldeingang zu verzeichnen hat. Mit diesem Girokonto ist der Kontoinhaber auf der sicheren Seite, auch wenn sein Einkommen sich beispielsweise durch plötzliche Arbeitslosigkeit oder längere Krankheit verringern sollte. Allein aus diesem Grund sind die absolut kostenlosen Girokonten denen mit einem Mindestgeldeingang vorzuziehen.


Zurück zu Teil 1

 
[TOP]

Username (Email)

Passwort

Hier anmelden


Antonia Diskreta 
maren kaling 
Debora Hennig 
Susanne Gerull 
Vaylinor S. 

Alle Autoren

wie hoch darf die miete für studenten sein
Können Studenten von allem befreit werden?


Alle Artikel

Im Web gefunden:



Autoren: 155
Artikel: 57



Ich fahre in den Urlaub und nehme mit. - Teil 1
Tja, was nehme ich eigentlich mit? Immer wieder die gleiche Frage. Das Volumen des Koffers ist...[mehr]


Werbung 3




Artikel schreiben | Impressum | Partner
Powered by
Artikel-Schmiede-SF